gfp Berlin > Über uns > Wie wir lehren
Ihre Bildung. Ihre Perspektive. Ihre Zukunft.

Die Bausteine unserer Lernkultur

Sie wollen Ihre persönliche und berufliche Perspektive erweitern. Sie definieren neue Ziele. Wir helfen Ihnen, dort anzukommen. Das Ganze ist ein Prozess.

Lernen heißt in der gfp wachsen

Sie wollen Ihre persönliche und berufliche Perspektive erweitern. Mit einer Ausbildung im sozialpädagogischen oder pflegerischen Bereich. Sie definieren neue Ziele. Wir helfen Ihnen, dort anzukommen. Das Ganze ist ein Prozess.

In diesem Prozess ist vieles anders als gewohnt. Wir sehen uns weniger in der Rolle des Lehrers als vielmehr in der Rolle des Lernbegleiters und Moderators. Wir leiten Sie an, Initiative zu ergreifen und eigene Kompetenzen selbst zu entwickeln.

Auch Ihre „klassische“ Rolle als Schüler ist bei der gfp anders als gewohnt. Von Anfang an haben Sie bei uns Eigenverantwortung und sollen Ihr Lernen selbst steuern. Natürlich begleiten wir Sie dabei. Sie sind unser Partner beim gemeinsamen Projekt Ihrer Aus- oder Weiterbildung. Wir begegnen uns auf Augenhöhe.

Kurz: Wir betrachten Ihr Ziel immer von mindestens zwei Seiten. Der Erfolg gibt uns recht.

Lernen bedeutet in der gfp nicht nur die Schulbank drücken

Lernen heißt bei uns auch, dass Sie sich in vielfältigen und sehr unterschiedlichen Lernumgebungen wiederfinden werden. Ein wichtiger Bestandteil vieler Unterrichtseinheiten ist unsere Lernplattform. Hier finden Sie Unterrichtsmaterialien, Zusatzinformationen, Übungen, Diskussionsrunden, Foren und vieles mehr.

Alles jederzeit und überall abrufbar. Darüber hinaus können Sie selbst die Lernplattform unter anderem auch nutzen, um Hausaufgaben einzureichen, am Unterrichtsgeschehen teilzunehmen, den Unterricht zu bewerten oder auch einfach dafür, miteinander oder mit uns zu kommunizieren.

Sie werden immer an vorhandene Kompetenzen anknüpfen und diese weiterentwickeln.

Lernkultur ist für uns in der gfp keine Einbahnstraße

Wir vernetzen Theorie mit Praxis und bevorzugen aktive, handlungsorientierte Unterrichtsmethoden. Dabei verbinden wir den schulischen Alltag so weit wie möglich mit dem praktisch beruflichen. Wir glauben außerdem, dass niemand je auslernt. Mehr noch: Jeder sollte offen sein, von anderen zu lernen. Sie von uns, wir von Ihnen, alle voneinander.