gfp Berlin > Förderung > Ausbildungsvergütung
Ihre Bildung. Ihre Perspektive. Ihre Zukunft.

Ausbildungsvergütung in Pflegeberufen nicht allgemeinverbindlich geregelt

Die Auszubildenden in der Altenpflege sollen angelehnt an die Regelungen im Krankenpflegeberuf eine Vergütung erhalten. Da diese bisher allerdings nicht tariflich festgelegt sind, ist die Höhe der Vergütung letztlich frei verhandelbar. Somit kann die Ausbildungsvergütung zwischen den einzelnen Trägern der praktischen Ausbildung in der Pflege sehr unterschiedlich ausfallen.

Gestaffelte Vergütung je Ausbildungsjahr

Die Ausbildungsvergütung staffelt sich außerdem meist nach Ausbildungsjahr – das heißt, je weiter die Ausbildung fortgeschritten ist, deso besser ist währenddessen die Vergütung. Erst als examinierte Altenpflegerin bzw. examinierter Altenpfleger bekommt man ein Gehalt, das in jedem Falle höher ist, als die Vergütung während der Ausbildungszeit. Auch das Gehalt kann je nach Träger in der Altenpflege unterschiedlich sein und ist oft direkt mit der Leitung aushandelbar.

Dauer der Ausbildung Altenpflege

Kranken- und Altenpflege sowie Assistentenberufe sind nicht nach Berufsbildungsgesetz (BBiG) oder Handwerksordnung (HwO) geregelt. Zuständig sind dagegen sonstige bundes- oder landesrechtlichen Regelungen. Die Ausbildungsinhalte etwa in der Altenpflege sind bundesweit einheitlich durch das Altenpflegegesetz geregelt.

Die Ausbildung umfasst theoretischen und praktischen Unterricht in einer Altenpflegeschule sowie die praktische Ausbildung in einer stationären (z.b. Senioren- und Pflegeheim oder gerontologische Stationen) oder in einer ambulanten Pflegeeinrichtung (z.B. ambulanter Pflegedienst). Die Träger der praktischen Ausbildung bieten den Studierenden mitunter regional sehr unterschiedliche Vergütungen an. Innerhalb Berlins sind sie jedoch eher angeglichen.

Ausbildung Altenpflege teilzeit oder verkürzt

Die Ausbildung zur/zum staatlich anerkannten Altenpfleger/in dauert in der Regel drei Jahre. Die Ausbildungsdauer kann verkürzt werden, vorausgesetzt Sie haben fachbezogene Kenntnisse und Fähigkeiten aus einer anderen abgeschlossenen Ausbildung. Eine Altenpflegeausbildung als Teilzeitform ist besonders familienfreundlich, allerdings dauert die Ausbildung dann bis zu fünf Jahre. Die Kombination

Informationen

 

  • An dieser Stelle kann keine verbindliche Aussage über die aktuelle Höhe der Ausbildungsvergütungen getroffen werden. Sie werden in der Regel je nach Ausbildungsberuf unterschieden. Informationen dazu gibt es beim Bundesinstitut für Berufsbildung: » www.bibb.de