Vorgestellt: neue Niederlassungsleiterin Constance Pergold

Veröffentlicht am: 9. Dezember 2016

Seit Sommer hat sie die FĂ€den in der Gesellschaft fĂŒr Pflege- und Sozialberufe in der Hand: Constance Pergold ist die neue Niederlassungsleitung der gfp Berlin. Die erfahrene PĂ€dagogin freut sich ĂŒber die motivierten Mitarbeiter und SchĂŒler der vier Schulen.

Niederlassungsleitung der gfp in Berlin Marzahn

„Inzwischen bin ich angekommen“ sagt Constance Pergold nach einem halben Jahr als neue FĂŒhrungskraft in der gfp Berlin. „Ich freue mich ĂŒber die neue Herausforderung in Berlin“. Und sie hat viel vor: gemeinsam mit ihrem 20-köpfigen Team will sie sich den aktuellen Entwicklungen stellen. So steht beispielsweise das neue Curriculum in der Fachschule SozialpĂ€dagogik an. „Auch die generalistische Ausbildung in der Pflege muss fĂŒr die Berufsfachschule Altenpflege geplant, vorbereitet und organisiert werden“ weiß Pergold.

Gutes Team mit engagierten LehrkrÀften

Die gebĂŒrtige Erzgebirgerin hat 15 Jahre Erfahrung als Lehrerin und Schulleiterin: „Dieses Knowhow bringe ich gern ein, damit wir auch in Zukunft attraktive und praxisorientierte Ausbildungen in den Bereichen Gesundheit und Soziales anbieten“. Constance Pergold fand vier gut organisierte Schulen mit qualitativ hochwertigen Ausbildungen vor und hat schnell festgestellt, dass „meine VorgĂ€ngerin Barbara Gebert ganz hervorragende Arbeit geleistet hat“.

Auch fĂŒr die familiĂ€re AtmosphĂ€re in der gfp hat Pergold viel Lob: „Bereits die ersten Wochen als Niederlassungsleitung haben mir gezeigt, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe. Ich wurde von den Kolleginnen und Kollegen herzlich aufgenommen und erlebte ein Miteinander, das von Toleranz und Achtung geprĂ€gt ist.“

Gegenseitige Hilfe wird in der gfp Berlin groß geschrieben

Der spezielle Spirit der gfp Berlin ist ĂŒberall spĂŒrbar und zeigt sich beispielsweise durch die uneingeschrĂ€nkte UnterstĂŒtzung durch MitschĂŒler und LehrkrĂ€fte, die die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler erleben. Aber Constance Pergold ist nicht naiv: „NatĂŒrlich gibt es auch bei uns hin und wieder Ecken und Kanten, die ich gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tatkrĂ€ftig angehen werde.“

Beim Schulfest der gfp im September 2016 war Pergold nicht nur dabei, sondern schon mittendrin. Sie war begeistert vom Engagement und der KreativitĂ€t der SchĂŒler und spĂŒrte auch hier nochmal die humorvolle und wertschĂ€tzende AtmosphĂ€re in der gfp: „Das ist schon etwas Besonderes“.

Sport als Freizeitausgleich zu den Managementaufgaben

„Meinen Ausgleich in der Freizeit erlebe ich hauptsĂ€chlich durch meine Familie, insbesondere mit meiner vierjĂ€hrigen Tochter“, erzĂ€hlt Constance Pergold, „und wenn ich die Zeit noch finde, gehe ich zum Yoga oder Saunieren“. Und als gebĂŒrtige Erzgebirgerin darf natĂŒrlich der Alpin-Sport im Winter nicht fehlen.

Copyright © Dezember 2016 gfp Gesellschaft fĂŒr Pflege- und Sozialberufe gGmbH, Verfasserin: M. Witte