Einladung: Ideen zur Neugestaltung des gfp-Campus

Veröffentlicht am: 15. Februar 2016

Der Campus bzw. der Schulhof der gfp und die FreirĂ€ume der angrenzenden FlĂŒchtlingsunterkĂŒnfte könnten verbessert werden. Deshalb haben sich von Oktober 2015 bis Februar 2016 die angehenden Landschaftsarchitekten der Hochschule Anhalt (Studierende aus Deutschland, China, Mexiko, Syrien, Indien, Iran, Griechenland, etc.) mit den Entwicklungspotenzialen auseinandergesetzt und in enger Zusammenarbeit und Diskussion mit den SchĂŒlern der gfp VorschlĂ€ge und EntwĂŒrfe entwickelt. Die Ideen zur Freiraumgestaltung des Campus werden am 17. Februar 2016 um 11:30 Uhr in der gfp vorgestellt. Interessenten und Nachbarn sind herzlich zur öffentlichen Studienprojekt-PrĂ€sentation eingeladen.

In diesem Kooperationsprojekt haben die Studierenden der Hochschule Anhalt versucht, möglichst integrativ zu arbeiten und aus der Sicht der Haupt-Nutzergruppen „SchĂŒlern und FlĂŒchtlinge“, Konzepte zu entwickeln, die je nach Bedarf sowohl ein kommunikatives Miteinander als auch ein respektvolles Nebeneinander ermöglichen. In der Analysephase fanden Nutzungsbeobachtungen zu beiden Gruppen statt, damit der kĂŒnftige Freiraum den BedĂŒrfnissen der FlĂŒchtlinge und SchĂŒler möglichst weit entgegen kommt. Die Hochschule Anhalt leistet mit diesem Projekt einen Beitrag zur Diskussion um die Entwicklungsmöglichkeiten und FunktionsfĂ€higkeit von FreirĂ€umen fĂŒr kulturell heterogene Nutzungsgruppen.

In KĂŒrze:

Titel der Veranstaltung:
BildungsrĂ€ume: Partizipatives & Integratives Landschaftsdesign fĂŒr eine Schule
(EDUCATIONAL SPACES – Participatory & Integrative Landscape Design Project for gfp Schoolyard)

Wann:
17.02.2016, 11:30 – 13:00 Uhr

Wo:
gfp Gesellschaft fĂŒr Pflege- und Sozialberufe gGmbH, Bitterfelder Str. 13, 12681 Berlin

Thema:
Die Begegnung zweier Nutzergruppen: SchĂŒler einer Berufsfachschule + Bewohner einer FlĂŒchtlingsunterkunft – Studierende des internationalen Master Studiengangs fĂŒr Landschaftsarchitektur (MLA) der Hochschule Anhalt, Bernburg prĂ€sentieren ihre Semesterarbeiten (in englischer Sprache, mit deutscher Kurzzusammenfassung). Es werden acht verschiedene Entwurfsvarianten prĂ€sentiert.

Veranstalter und Kooperationspartner:
-gfp Gesellschaft fĂŒr Pflege- und Sozialberufe gGmbH
-Master of Landscape Architecture (MLA), Fachbereich 1 Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung der Hochschule Anhalt, vis. Prof. Dr. Nicole Uhrig

Weitere Informationen gibt es bei Dr. Nicole Uhrig unter 0172/3859059 oder per E-Mail (n.uhrig@corporatelandscape.de) oder bei Barbara Gebert, Bereichsleiterin der gfp Berlin, unter 030 930207-13.