gfp Berlin > Termine > Pflege > Ausbildung Altenpflege verkürzt

Ausbildung Altenpflege verkürzt

Verkürzung um 1/3, 1 oder 2 Jahre
Früherer Einstieg möglich!

Zugangsvoraussetzungen/ Zielgruppe:

Realschulabschluss bzw. mittlere Bildungsreife oder erweiterter Hauptschulabschluss oder anderer, gleichwertiger Bildungsabschluss. Alternativ: Hauptschulabschluss bzw. Berufsbildungsreife mit einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung sowie entsprechende Berufserfahrungen oder Vorbildungen.

Kursbeschreibung:

Verkürzte Ausbildung Berufsfachschule Altenpflege Berlin

Die Altenpflegeausbildung richtet sich an Menschen mit Einfühlungsvermögen, Kommunikationsstärke, Engagement und Verantwortungsbewusstsein. In der gfp werden Sie umfassend auf diesen verantwortungsvollen Beruf vorbereitet. Die Berufsfachschule Altenpflege der gfp kooperiert mit diversen Pflegeeinrichtungen, die Ausbildungsplätze für die praktischen Anteile der Ausbildung zur Verfügung stellen. »Überblick über die Partnereinrichtungen.

Engagiertes und erfahrenes Lehrkräfteteam

Unsere erfahrenen Lehrkräfte stellten eine fachlich, theoretisch und praktisch hochwertige Altenpflegeausbildung sicher. Absolventen loben unter anderem das Engagement und die Fachkompetenz unserer Dozenten. Das sagen Teilnehmer über die Altenpflegeausbildung an der gfp.

Moderner Unterricht – Selbstorganisiertes Lernen

Sie erarbeiten sich die Inhalte Altenpflege in Partner- und Gruppenarbeit und nutzen den internetgestützten Unterricht auf der hauseigenen Lernplattform. Praktische Übungen und Exkursionen sorgen für Vielfalt und haben den konkreten Bezug zum Berufsalltag.

Duale Ausbildung Altenpflege bei der gfp Berlin

In der Ausbildung wechseln sich Theorie- und Praxisphasen ab. Sie schließen einen Ausbildungsvertrag mit einer Pflegeeinrichtung und können dort die erlernten theoretischen Kenntnisse praktisch umsetzen. Praxisanleiter der Einrichtung und unsere Fachdozenten begleiten Sie in der Fachpraxis. So wächst Ihre Vertrautheit mit dem verantwortungsvollen Beruf Altenpflege.

Praktische Erfahrungen sammeln

Schon während Ihrer Ausbildung lernen Sie verschiedene Arbeitsbereiche der Altenhilfe kennen. So sind sogenannte „Fremdpraktika“ sowohl in stationären und/oder ambulanten Pflegeeinrichtungen, als auch zum Beispiel in einer geriatrischen Klinik oder in einer Rehabilitationseinrichtung vorgesehen.

Themenvielfalt – Im Mittelpunkt steht der Mensch

Sie lernen, mit Feingefühl auf alte Menschen einzugehen und sie ganzheitlich zu betreuen. Sie erfahren viel über die Anatomie und Psychologie des Menschen und beschäftigen sich mit den verschiedenen Krankheitsbildern und Therapien. Neben der körperlichen Pflege fördern Sie die geistige und körperliche Beweglichkeit der alten Menschen. Dabei helfen Ihnen zum Beispiel die Techniken der Gesprächsführung aus der Psychologie oder auch die pädagogischen Anregungen zur Freizeitgestaltung und Biografiearbeit aus der Geragogik.

Staatlich anerkannte Altenpflegerin bzw. staatlich anerkannter Altenpfleger

Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege

  • Theoretische Grundlagen der Altenpflege
  • Pflege alter Menschen planen und dokumentieren
  • Individuell und bedürfnisbezogen pflegen
  • Alte Menschen anleiten, beraten und Gespräche führen
  • Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken

Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung

  • Lebenswelten und soziale Netzwerke alter Menschen beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen
  • Bei der Wohnumfeldgestaltung unterstützen
  • Tagesgestaltung und bei selbst organisierte Aktivitäten

Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen

  • Institutionelle und rechtliche Rahmenbedingungen berücksichtigen
  • An qualitätssichernden Maßnahmen in der Altenpflege mitwirken

Altenpflege als Beruf

  • Berufliches Selbstverständnis entwickeln
  • Lernen lernen
  • Mit Krisen und schwierigen sozialen Situationen umgehen
  • Die eigene Gesundheit erhalten und fördern

Ein Beruf, der sinnvoll ist

Alten Menschen ein würdevolles Leben zu ermöglichen, macht die Ausbildung praxisnah und von Anfang an interessant. Altenpfleger/Altenpflegerin werden! Das heißt: ein sicherer Beruf, flexible Arbeitszeiten, viele Aufstiegschancen und Weiterbildungsangebote, abwechslungsreiche Arbeit im Team und nicht zuletzt – eine sinnvolle Tätigkeit!

Ihre Bewerbung richten Sie an:

gfp Gesellschaft für Pflege- und Sozialberufe gGmbH
Bitterfelder Straße 13
12681 Berlin-Marzahn
Telefax: 030 930207-20
E-Mail:

Methoden:

Unterricht in Lernfeldern, Projektarbeit, Gruppen- und Partnerarbeit, Lernwerkstätten, praktische Übungen, begleitende Exkursionen

Abschluss/Ziel:

Am Ende der Ausbildung staatliche Prüfung mit einem schriftlichen, einem praktischen und einem mündlichen Teil. Bildungsziel: Altenpfleger/Altenpflegerin

Gruppengröße:

max. 25 Teilnehmer


Beginn Ort
12.06.2019 gfp Berlin
Beginn Ort
10.09.2019 gfp Berlin
Beginn Ort
11.09.2019 gfp Berlin
Beginn Ort
30.11.2019 gfp Berlin

Fakten


Uhrzeit 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Dauer

32 Monate (Teilzeit verkürzt)
2 Jahre (Vollzeit verkürzt)
1 Jahr (Vollzeit verkürzt)
16 Monate (Teilzeit verkürzt)

Kosten auf Anfrage

Ihr Ansprechpartner


Marcel Schmidt

Kursverwaltung / Sekretariat

gfp Berlin

Telefon: 030 930207-25

Weitere Informationen


  Jetzt bewerben

Mit nachfolgendem Formular können Sie sich bewerben. Sie haben die Möglichkeit auch gleich Ihre Bewerbungsunterlagen hier hochzuladen.
Fügen Sie bitte Ihre Zeugniskopien (Schule und Beruf), einen Lebenslauf sowie ggf. Nachweise über Praxiszeiten jeweils als PDF-Dokument bei.

Nach einer ersten Prüfung erhalten Sie eine Rückmeldung über das weitere Verfahren.
Gerne können Sie sich natürlich auch klassisch per Post bewerben.

Termine

Geschlecht (Pflichtfeld)

Schulabschluss

Einschlägige Praktika/Berufserfahrung

von bis Art
von bis Art
von bis Art
von bis Art

Finanzierung der Ausbildung

Art der Ausbildung
VollzeitTeilzeit

Die maximale Dateigröße von Anhängen beträgt 5 MB.