gfp Berlin > Erziehung > Ausbildung Heilerziehungspflege
Ihre Bildung. Ihre Perspektive. Ihre Zukunft.

Heilerziehungspflege Ausbildung

Fachschule für Heilerziehungspflege Berlin
Staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin bzw.
Staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger  (kurz „HEP“)

Vorteile der HEP-Ausbildung bei der gfp Berlin:

Hochwertige Ausbildung

  • Erfahrene Dozenten und Dozentinnen: Qualität, Selbstbewusstsein und Kompetenz
  • Genau und sorgfältig: umfassende Vorbereitung auf die staatliche Prüfung
  • Kleine Klasse: in der Regel nicht mehr als 20 Fachschüler
  • Vielfältige Unterrichtsmethoden: Projektarbeit und klassenübergreifende Schulprojekte

Gemeinsames Lernen auf Augenhöhe

  • Selbstbestimmtes Lernen: betreute Moodle-Lernplattform und selbstorganisiertes Lernen
  • Platz für Vielfalt und Kreativität: Lehrküche, Computerarbeitsplätze sowie Mehrzweckraum für Freizeitaktivitäten
  • Multimedia einsetzen: Filmprojekte und Medienarbeit
  • Horizont erweitern: Besuche fachspezifischer Einrichtungen

Großer Praxisanteil

  • Selbst praktische Erfahrungen erwerben: intensive Praktikumsbegleitung durch unsere Fachkräfte
  • Netzwerk nutzen: bewährte Praktikumspartner und Praktikumsplätze in Einrichtungen
  • Noch mehr ausprobieren: beispielsweise „Snoezelen“ (Aufenthalt in einem gemütlichen Raum mit Lichteffekten und gesteuerten Raumreizen. Snoezelen dient der Verbesserung der sensitiven Wahrnehmung und zugleich der Entspannung. Es wurde entwickelt, um Menschen mit sensorischen Störungen und schwersten Behinderungen adäquate Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten zu bieten.)

Ohne konfessionelle Bindung

Die gfp als Träger der Fachschule für Heilerziehungspflege in Berlin ist konfessionell unabhängig. Die Dozenten und Dozentinnen unterrichten auf der Grundlage einer multikulturellen Haltung und sind in der Herangehensweise an die Thematik frei von religiöser oder weltanschaulicher Prägung. Allen unseren Schülern bringen wir eine konfessionsfreie, hohe Wertschätzung entgegen.

Was ist Heilerziehungspflege?

Heilerziehungspflege ist ein sozialpädagogischer und pflegerischer Ausbildungsberuf. Im Mittelpunkt stehen die Lebensbegleitung, Beratung, Bildung, Förderung und Pflege von Menschen mit geistiger, körperlicher, seelischer, psychischer, mehrfacher oder schwerstmehrfacher Behinderung. Von der Gesellschaft hoch anerkannt, setzt der Beruf des Heilerziehungspflegers ein besonderes Maß an Verantwortungsbewusstsein sowie sozialem Engagement voraus. Heilerziehungspfleger sind umfassend ausgebildete Integrationshelfer in der Behindertenarbeit.

Wo arbeiten Heilerziehungspfleger?

Heilerziehungspflegern bieten sich vielseitige berufliche Einsatzorte in Wohnheimen, Wohngruppen, Tagesstätten, Werkstätten sowie in Berufsbildungs- und Berufsförderungswerken für beeinträchtigte Menschen.

Sehr gute Berufsaussichten für Heilerziehungspfleger

Die demografische Entwicklung zeigt darüber hinaus, dass mit einer steigenden Zahl von Senioren mit Beeinträchtigungen, für die qualifizierte Begleitung und Betreuung zur Verfügung stehen muss, gerechnet wird. Auch in der Arbeit mit Geflüchteten und Asylbewerbern werden inzwischen Heilerziehungspfleger eingesetzt.

Weiterbildung, Spezialisierung oder Studium

Nach Abschluss der Ausbildung stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen. Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es beispielsweise in therapeutischen Bereichen (z.B. heiltherapeutisches Reiten, Psychomotoriktherapie) und in der Motopädie.

An Fachhochschulen könnten Sie mit Ihrem Abschluss als staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger studieren, etwa die Studiengänge Heilpädagogik, Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Pflegemanagement, oder den Abschluss als Fachlehrer für alle Sonderschulbereiche anstreben.

Referenzen gfp Fachschule für Heilerziehungspflege Berlin

Wir hatten unsere Schülerinnen und Schüler gebeten, Feedback für uns zu geben. Sie waren durchweg sehr zufrieden und lobten vor allem die persönliche Atmosphäre und sehr guten Lernbedingungen.

Sie haben Interesse an der HEP-Ausbildung und möchten wissen, wann die nächste Ausbildung startet?
Sprechen Sie uns einfach an, Telefon 030 930207-0.